Vom Buch zum Hörspiel — ein Vergleich

Immer wieder bekamen wir während der Veröffentlichungszeit der Hörspiele zu hören, wie „originalgetreu“ unsere Adaptionen der Bücher seien und dass man sich „wie früher beim Lesen“ gefühlt habe. Das hat Jochim und mich selbstverständlich gefreut. Aber es stimmt ehrlich gesagt nicht — zumindest wenn man unter Originaltreue das wörtliche Umsetzen vom einen Medium in das andere versteht.

Machen Sie sich selbst ein Bild: hier ist Kapitel 1 des Bands „Operation Sonnenfracht“:


Und nachdem Sie das gelesen haben, hören Sie sich die entsprechende Szene aus der Hörspieladaption an:

Was ist anders, was ist werkgetreu?

Und lässt sich die Behauptung aufrechterhalten, die Hörspiele entsprächen den Büchern?

Wir freuen uns auf Kommentare oder Mails!

Dieser Artikel steht unter Allgemein. Setzt ein Lesezeichen auf den Permalink.

Comments are closed.