Verrat auf der Venus

Verrat auf der Venus (bei Amazon)

Verrat auf der Venus (bei Amazon)

2. Teil des Bürgerkriegszyklus

Wir schreiben das Jahr 2120: Die Erde ist fast völlig unter der Herrschaft des despotischen General Smith. Nur eine kleine Kolonie auf der Venus und die Vereinigten Orientalischen Republiken leisten Widerstand. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis die Armee des Usurpators sich aufmacht, die letzten Horte der Freiheit zu unterjochen.

Mark Brandis wird als Commander des Raumschiffs Delta VII zur Rettung der freien Welt mit einer heiklen Mission betraut. Er soll einen Maulwurf im Stab des Generals treffen, der die Pläne des Diktators kennt. Doch dazu muss er vor die Höhle des Löwen: auf den Mond. Ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt…

Die ersten 15 Minuten aus dem Hörspiel jetzt anhören!

 DOWNLOAD Hörprobe “Verrat auf der Venus”

“Das zweite Abenteuer des Weltraumpiloten Mark Brandis ist ein nahezu perfektes Hörspiel. Die Handlung erfindet zwar das Rad des Genres nicht neu (logisch, wurde einst auch in den 1970ern geschrieben), ist aber knackig und spannend erzählt. Wirklich beeindruckend ist die Adaption von Balthasar von Weymarn (Drehbuch) und Jochim-C. Redeker (Komposition und Sound): Plastisch tragen sie mit einer realistischen, sehr professionellen Geräuschkulisse die Weltraumatmosphäre vor das innere Auge des Hörers. Der Soundtrack (mit Ohrwurm-Titeltrack) wird geschickt in die Handlung eingebunden und muss sich hinter den Hollywood-Kompositionen eines Hans Zimmer nicht verstecken. Von Weymarn berichtet, dass als Hommage an die „Commander Perkins“-Hörspiele (EUROPA) auf einen Erzähler verzichtet wurde und sich die Handlung „selbst“ erzählt. Mark Brandis, Commander der Delta VII, muss diesmal im Kampf um die Venus alles riskieren, um mit seiner Crew als Partisanen die Pläne des General Smith zu durchkreuzen …
Auch die Sprecher sind bestens besetzt. Michael Lott, sonst eher bekannt als Schauspieler und „station voice“ verschiedener Rundfunksender, ist als überzeugender Titelheld eine echte Entdeckung. Und beim Kurzauftritt von Daniela Hoffmann (alias Julia Roberts) wurde laut von Weymarn ‘richtig Gas gegeben’, weil ‘niemand so genial Panik spielen kann wie sie’.”

(Christian Bärmann für das hörBücher-Magazin)
–> weitere Kritiken

Comments are closed.