B22 – Raumposition Oberon

Raumposition Oberon (neue Auflage)

Raumposition Oberon (neue Auflage)

Der noch jungen Unabhängigen Gesellschaft zur Rettung Raumschiffbrüchiger (UGzRR) droht doppeltes Ungemach: Brandis muss mit ansehen, wie ein Schiff der Flotte von einem vermeintlich in Raumnot geratenen Frachter angegriffen wird.

Seine Vormanns-Kollegen von den anderen Rettungskreuzern zwingen ihn zu einer Abstimmung über eine Bewaffnung der Flotte. Der Sicherheitsdienst der EAAU hat der UGzRR ein entsprechendes Angebot gemacht. Brandis lehnt dies strikt ab, aus humanitätem, pazifistischen Überlegungen, aber auch, um die Unabhängigkeit der noch jungen Gesellschaft zu wahren.
Er verliert die Abstimmung und auch seinen Posten als Erster Vormann der Gesellschaft. Der neue Vormann, Jim Collins, ist ein Waffennarr und nur zu gerne bereit, der Bedingung für die Aufrüstung der Flotte zu erfüllen. Die Schiffe sollen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten am Patrouillen-Dienst der Venus-Routen beteiligen.

Brandis erhält vom ersten Vormann die neue Position am Oberon, weit weg von der Erde und dem Hauptquartier auf dem Mond, was einer Verbannung gleich kommt. Zu den Querelen kommt eine massive Zunahme von Meteoritenstürmen, überall ist “Dreck auf der Piste”. Die Einsätze werden immer gefährlicher.
Auf dem zur neuen Position am Neptun durchfliegt die Henri Dunant mehrere Stürme, bezahlt dies aber mit einer heiß gelaufenen Turbine. Die Reparatur, die im Raum durchgeführt werden muss, wird immer wieder durch neue Meteoritenhagel unterbrochen.

Raumposition Oberon (altes Cover)

Raumposition Oberon (altes Cover)

Während der Reparaturarbeiten erhält Commander Brandis den Notruf eines Frachters, im sind jedoch die Hände gebunden. Der neue erste Vormann lehnt den Auftrag ab. Zum einen hält er einen Erfolg für wenig wahrscheinlich und außerdem ist er auf der Spur des Frachters, der bereits ein Schiff der Flotte angegriffen hat. Ein Schwesternschiff der Henri Dunant, die Mahatma Gandhi, entschließt sich, den Auftrag anzunehmen und meldet tatsächlich wenig später die Rettung der Crew. Doch kurze Zeit später sendet auch sie einen Notruf aus. Ein Hagel hat die Triebwerksaufhängung zerstört. Zu allem Überfluss steckt das Schiff genau dort fest, wo sich in wenigen Stunden mehrere Meteoritenstürme zu einem vereinigen werden. Mark Brandis und seine Crew machen sich auf den Weg, ihren Kameraden zur Hilfe zu eilen. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Marcus Lelle

Comments are closed.