Bürgerkrieg-Zyklus

Die Hörspielbox bei Amazon

Die Hörspielbox bei Amazon

Im 22. Jahrhundert existiert auf der Erde eine empfindliche Balance der Macht zwischen zwei Superblöcken: der „Union” Europas, Amerikas und Afrikas und den “Republiken” Asiens und Indiens. Im Weltall hat die Menschheit Raumstationen errichtet und erforscht das Sonnensystem. Mark Brandis ist Testpilot für die Venus-Erde Gesellschaft für Astronautik (VEGA). Seine Aufgabe: neue Raumschiffe zu prüfen, bevor sie in Serie gehen. Das Gleichgewicht zwischen der „Union“ und den „Republiken“ droht zu zerbrechen, als General Gordon B. Smith aus Texas die Union mit einem Putsch bedroht und eine Diktatur errichtet. Smith will den Krieg, um die ganze Erde zu beherrschen.
Als Mark Brandis und die anderen Mitglieder der kleinen Mannschaft unter Commander John Harris nach wochenlangem Testflug wieder zur Erde zurückkehren, hat sich die Welt verändert. Der Prototyp Delta VII ist mit einem revolutionär schnellen Antrieb ausgestattet. Der General will das Schiff, um jeden Preis. Er lässt die Delta VII zur Fahndung ausschreiben und ihre Besatzungsmitglieder als Weltraumpartisanen jagen … …

Die erste große Geschichte der MARK BRANDIS-Hörspiele ist, wie bei den Büchern, die Geschichte des Bürgerkriegs rund um den Putsch des Generals Gordon B. Smith. Sie wird hier wie dort in vier Episoden erzählt:

  1. Bordbuch Delta VII
  2. Verrat auf der Venus
  3. Unternehmen Delphin
  4. Aufstand der Roboter

Einen Trailer jetzt anhören!

Das Hörspiel »Bordbuch Delta VII«, das erste Abenteuer von Mark Brandis, ist wie eine Traummaschine. Oder besser: wie eine Zeitmaschine. Denn beim Hören schien mir, ich wäre direkt zurückversetzt in die Schulzeit, als ich nach dem Unterricht schnellstens zur Stadtbücherei eilte, um nach den Mark Brandis-Bänden zu sehen, die dauernd ausgeliehen waren. Man musste also früh dran sein, wenn man eines der begehrten Exemplare ergattern wollte.
Unvergesslich aus meiner eigenen Lektüre der Reihe WELTRAUMPARTISANEN von Nikolai von Michalewsky sind mir -– abgesehen von Mark Brandis natürlich -– der Testpilot Grischa Romen, auch bekannt als der Zigeuner mit der Mundharmonika, Captain Martin van Kerk, der hochnäsige Südafrikaner, der immer diese herrlich trockenen Kommentare liefert, und natürlich der breitschultrige Sibiriak, Navigator Iwan Stroganow, der »in seiner Jugend noch die Windjammerzeit der Raumfahrt« erlebt hat. Ich weiß noch genau, wie sehr mich die Figuren in den Romanen faszinierten, wie sie mir in den ungezählten Stunden des Lesens in meinem Jugendzimmer immer vertrauter wurden und wie ich schließlich mit ihnen mitfieberte, hoffte und oftmals auch ob schier auswegloser Situationen verzweifelte. Was für ein Entzücken, jetzt bei der Wiederauferstehung der Reihe dabei zu sein!

Allen Protagonisten aus den Mark Brandis-Büchern gemeinsam ist: Sie waren nicht nur unverwechselbar, sie brannten sich auch tief in das Gedächtnis des Lesers ein. Nikolai von Michalewsky verstand es meisterhaft, seinen Protagonisten authentische Lebendigkeit einzuhauchen. Jetzt, Jahrzehnte später, wieder in die Welt der Weltraumpartisanen einzutauchen, ist wie ein Klassentreffen nach langer langer Zeit. Prickelnd.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: die Memoiren des Raumschiff-Commanders Mark Brandis sind nicht Schnee von gestern. In ungebrochener Aktualität spiegeln sie Themen unserer Zeit in die Zukunft.

(Dr. Alexander Seibold, aus “Die Memoiren von Mark Brandis”, in: phantastisch #28, Juni 2007)

Kritik zum Bürgerkriegszyklus im Magazin

Kritik zum Bürgerkriegszyklus im Magazin “Playtaste”

Hier ist eine Kritik zum Bürgerkriegszyklus im Magazin “Playtaste”, deren Rezensent sich die ersten vier Hörspiele genau angehört hat.

Comments are closed.