„Pink Brandis“

Der Komponist der Hörspielserie MARK BRANDIS setzt bei den Musiken gelegentlich gerne seinen MiniMoog ein, der für satte analoge Flächensounds und spezielle, etwas „näselige“ Leads berühmt ist. Inspiriert von einem speziellen Sound, den die legendäre Band Pink Floyd auf ihrem 1975er Album „Wish You Were Here“ eingesetzt hatte, arrangierte er eines Abends nach ein paar Gläsern guten Weißweins das MARK BRANDIS – Thema als Skizze im Pink Floyd – Stil.

Wish You Were Animated

Viel Spaß!

6 Antworten auf „Pink Brandis“

  1. christoph2136 says:

    Herrlich! Mark-Brandis-Main-Theme meets Wish You Were Here 🙂

  2. Gerald Bohnert says:

    Schweinegut! Jochim Redeker ist der Beste! Schade, dass er sich bisher nicht dazu durchringen kann, seine Soundtracks zu veröffentlichen.

  3. Jesselenny says:

    Jochim Redeker ist also schuld, dass wir keine Soundtracks kriegen… 😉
    Lieber Herr Redeker,
    haben Sie mit uns ein Herz und veröffentlichen Sie nach der Brandis-Reihe nächstes Jahr eine Soundtrack-CD. Ich kauf sie garantiert.
    😀

  4. Gerd Lange says:

    Super der Pink Brandis. Ich selbst synthetisiere auch gerne. Aber kann das nicht so gut wie Jochim C. Redeker. Ich bin auch dafür, dass unbedingt eine Soundtrack-CD von der Hörspiel-Reihe Mark Brandis erscheinen MUSS!!! Ich kaufe die auf jeden Fall.
    Wie wäre es bei der letzten Mark Brandis-Folge, dass einige Sprecher und Produzenten ein letztes Statement abgeben für die Fans.
    Viele Grüße an die Sprecher und Produzenten.

  5. Ja, ich möchte auch die Soundtracks der „Erwachsenen“-Serie!
    Gruss!

  6. Michael M. says:

    Dem Wunsch nach einer Soundtrack-CD kann ich mich nur anschließen! Das wäre super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spambotabwehr-Frage: