Forum

Der Einstieg in "Bo...
 

Der Einstieg in "Bordbuch Delta VII"  

Seite 1 / 2
  RSS

 BvW
(@grand-inquisitor)
Mitglied Admin
Beigetreten: vor 5 Jahren
Beiträge: 62
13/09/2016 1:00 pm  

Als Bonbon noch vor dem ersten entsprechenden Blogpost: hier ist die erste Seite des Comics "Bordbuch Delta VII"!


Zitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
15/09/2016 10:51 am  

Die zweite Kamelle kommt von mir: Hier das Cover des ersten Albums.


AntwortenZitieren
(@juergenmainz)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 67
15/09/2016 2:13 pm  

Der Titel "Bordbuch Delta VII" wirkt sehr bescheiden am unteren Coverrand. Auffällig wollte keiner?


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
15/09/2016 11:26 pm  

Ich wollte das nicht auffälliger, das wichtige ist der Reihentitel. 🙂


AntwortenZitieren
 BvW
(@grand-inquisitor)
Mitglied Admin
Beigetreten: vor 5 Jahren
Beiträge: 62
25/10/2016 10:05 am  

Fußt nicht nur auf den Büchern, sondern stellt auch einen Bezug zu den Hörspielen her, auch auf die MBRK-Reihe, von daher müsste nicht auch BvW irgendwo in den Credits auftauchen? Schön sind die "Extra"-Seiten am Ende mit der Entwicklung (MB Studie mit und ohne Schnäuzer!). Auf die Bücher-Neuauflage wird hingewiesen, aber nicht auf die Hörspiele. Kann/Darf da der eine mit dem anderen nicht?

Ist Dir da was bekannt, Michael?


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
25/10/2016 11:07 am  

Eigentlich war für's Impressum noch eine Danksagung vorgesehen, die aber leider untergegangen ist.

Warum es keine Anzeige der Hörspiele gibt, weiß ich auch nicht. Immerhin haben wir einen Hinweis auf die Raumkadetten-Reihe im Anhang unterbringen können. Und in allen Panini-Vorankündungen zum Comic steht (fälschlicherweise) der Comic beruhe auf den Hörspielen.


AntwortenZitieren
(@juergenmainz)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 67
25/10/2016 2:56 pm  
Posted by: Michael

Das Schiff ist insgesamt etwas über 60 Meter lang, der Antriebsteil (also alles, was hinter dem Dingi ist) belegt ein gutes Drittel davon – und es gibt sechs Antriebsaggregate (die vier kleineren Zusatz-"Düsen" vorne nicht mitgezählt), die für die Geschwindigkeit sorgen. Das Geheminis liegt eben in den vier Antriebspylonen hinten. Keines der anderen Schiffe im MB-Comicuniversum hat sowas. Soweit zumindest meine Gedanken dazu.

Auch bei geringer Gravitation gelten die Trägheitsgesetze weiter, weswegen die Manövrierdüsen vorne um so leistungsfähiger/größer/sichtbarer sein müssen, je weiter hinten und je leistungsfähiger die Hauptschubdüsen sind. Die Gefahr des Schiebens kann man gut erleben, wenn man auf glatter Fahrbahn mit einem Auto mit Heckantrieb unterwegs ist. Zusätzlich ist bei der angedachten Höchstgeschwindigkeit bereits die Kollision mit kleinsten Partikeln verhängnisvoll.

Ich hoffe, Du bekommst die Gelegenheit, die Epsilon-Reihe zu zeichnen, dann würde die stärkere Berücksichtigung der Physik zu einem ganz anderen Design führen. Damit wären Delta- und Epsilon-Klasse leicht unterscheidbar.

Interessant ist auch, dass Du jedem Fahrzeug die "Reinigende Flamme" als Emblem verpasst hast. Das hätte ich den Sonderkommandos überlassen. Ich muss nochmal aufpassen, ob auch jede Uniform des "RF"-Emblem hat.

Hast Du schon einen Entwurf für das VEGA-Emblem (eventuell mit lateinischen Sinnspruch drumherum)?


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
25/10/2016 4:49 pm  

Wow. Du hast scharfe Augen. 🙂

Im Prinzip sollte auf jedem Fahr- oder Flugzeug, dass einer Regierung zugehörig ist, auch das entsprechende Hoheitszeichen sein. Das Symbol der Reinigenden Flamme hat das Wappen der EAAU ersetzt, von daher habe ich das "überall" draufgepackt (kann aber auch gerne sein, dass mir das hie und da mal durchgerutscht ist – das Album hat 443 einzelne Bilder, da passieren trotz Kontrolle leider auch Fehler).

Das VEGA-Symbol kann man in ein paar Szenen auch schon sehen – sogar auf der Delta VII. Ebenso die Flagge der EAAU, der Republik Venus und auch das Unions-Militär-Wappen (das ich einfach mal dazu erfunden habe).

Das "Skyrider"-Logo hast Du auch schon entdeckt?


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
25/10/2016 4:55 pm  
Posted by: juergenmainz

 Auch bei geringer Gravitation gelten die Trägheitsgesetze weiter, weswegen die Manövrierdüsen vorne um so leistungsfähiger/größer/sichtbarer sein müssen, je weiter hinten und je leistungsfähiger die Hauptschubdüsen sind. Die Gefahr des Schiebens kann man gut erleben, wenn man auf glatter Fahrbahn mit einem Auto mit Heckantrieb unterwegs ist. Zusätzlich ist bei der angedachten Höchstgeschwindigkeit bereits die Kollision mit kleinsten Partikeln verhängnisvoll.

Ich hoffe, Du bekommst die Gelegenheit, die Epsilon-Reihe zu zeichnen, dann würde die stärkere Berücksichtigung der Physik zu einem ganz anderen Design führen. Damit wären Delta- und Epsilon-Klasse leicht unterscheidbar.  

Ich gebe gerne zu, dass ich mich beim Design des Schiffes mehr von ästhetischen als von physikalischen Aspekten habe leiten lassen. Sollte ich jemals ein Schiff der Epsilon-Reihe gestalten müssen, werde ich mich von Dir vorher beraten lassen, einverstanden?


AntwortenZitieren
(@juergenmainz)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 67
26/10/2016 9:05 am  

Da Smith erst seit kurzem an der Macht ist, halte ich es für unwahrscheinlich, dass er Zeit und Ressourcen hat, alle Embleme und Uniformen umgehend zu ersetzen (Smith hat sicher erst mal andere Probleme). Zumal er auch zeigen will, das die EAAU-Bevölkerung ihn als starken Führer an der Macht wünscht. Quasi nicht demokratisch gewählt, aber doch vom Volk beauftragt.

Den "Skyrider"-Schriftzug habe ich gelesen, Logo, auch von der VEGA, ist mir noch nicht aufgefallen (bin nur bis zur Stelle gekommen, wo Ibaka seiner Frau trommelt). Da der Comic jetzt meinem Sohn gehört, muss ich warten, bis er fertig ist. Aber eventuell hat die Wiesbadener Buchhandlung auf Grund des Kauf einen weiteren Comic nachgeordert, den kaufe ich mir dann. Dann noch einen für meinen Schwager als Weihnachtsgeschenk.

Ja, Aussehen, Ästhetik - dünnes Eis, ganz dünnes Eis. Was dem eine seine Eule, ist dem anderen seine Nachtigall. Stammt das "Form folgt der Funktion" nicht vom Bauhaus. Danke für das Angebot. Was für eine Ehre.


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
26/10/2016 10:41 am  

Du hast natürlich Recht, dass die Zeit für eine Umgestaltung recht kurz ist – aber vielleicht hatte er da schon einiges vorbereitet? Oder begeisterte nicht-militärische Anhänger haben geholfen? – Im Ernst: Mir ging es darum, die Seiten des Konflikts ganz eindeutig zu zeigen, auch für Neueinsteiger in das Brandis-Universum.

Was Smith noch nicht geschafft hat: Neue Kampfanzüger, eigene Helme etc. für seine Spezialtruppen. Das wird man dann erst im nächsten Band sehen können (ebenso wie die modifizierte Delta VII und die neuen Uniformen der Crew).

 

"Form follows function" war DER Wahlspruch von Frank Lloyd Wright. Den beherzige ich normalerweise gerne, von Zeit zu Zeit gehe ich aber auch mal andere Wege. 😉


AntwortenZitieren
(@juergenmainz)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 67
26/10/2016 12:07 pm  

Ah.

Die VEGA hat als ziviler Zweig vermutlich für Techniker und Testflieger einen Dienstkleidungsoverall (keine Uniform!) sowie Sicherheitsschuhe/-flugstiefel (welche aber mehrere Jahre lang getragen werden). Alle anderen dürften - von Image-Dingen (Krawatte, Schal, Wetterjacke, Mütze, Armbanduhr) mal abgesehen - mit privaten Sachen gekleidet sein. Will sich VEGA-Venus von der VEGA-Erde abheben oder sind alle stolz auf die alte VEGA, dass sie bewusst deren Dienstkleidung weiter tragen (eventuell mit einem zusätzlichen VEGA-Venus-Aufnäher)? Smith benötigt die Ressourcen zum Aufrüsten seines Militärapparates, Venus führt nicht gerade freiwillig/begeistert Ressourcen an Smith ab und wird wohl nicht in Luxus schwelgen. Die schwierige Lage der Venus wird dadurch dokumentiert, dass nur die dringendsten Sachen erneuert werden. Alles andere sieht von Band zu Band schäbiger aus.

Bei Smith würde ich neue schwarze, einschüchternde Uniformen nur der III. Abteilung/den Brandstifter gönnen. Alle anderen unverändert, nur deren Ausrüstung ist modernisierte/aktualisiert.

Ja, ich gebe es zu: Schuldig im Sinne der Anklage, ich bin wieder pedantisch. Mach' wie Du es für richtig hältst, alles gut.

Wer von den übrigen Forumslesern hat den Comic auch gekauft? Mal bitte melden.


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
26/10/2016 1:00 pm  
Posted by: juergenmainz

 Bei Smith würde ich neue schwarze, einschüchternde Uniformen nur der III. Abteilung/den Brandstifter gönnen. Alle anderen unverändert, nur deren Ausrüstung ist modernisierte/aktualisiert. 

Genau das ist der Plan. 🙂

Was die Vega-Uniformen angeht. Ja, Vega ist zivil, aber das sind Flugesellschaften auch, und Piloten dort tragen ebenfalls Uniformen.

Ich habe die blauen Anzüge der Crew bisher auch extra schlicht gehalten. Aber auf der Venus werden die Karten eben auch neu verteilt (Du erwähntest den dortigen Mangel ja selbst). Ach, lass Dich einfach überraschen. 🙂


AntwortenZitieren
(@glasken)
Fähnrich
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 8
29/10/2016 6:05 pm  

Auch ich habe den MB-Comic gekauft und gelesen. Hat mir sehr gut gefallen, freue mich auf mehr.


AntwortenZitieren
(@michael)
Lieutenant-Commander
Beigetreten: vor 3 Jahren
Beiträge: 78
31/10/2016 10:13 am  

Danke, glasken.

Ich habe seit letzte Woche die grobe Seitenplanung fertig und die ersten Skribbels stehen. Diese Woche schaue ich, wieviel Platz die Texte benötigen und dann gehts mit den fein-Skribbeln los.

Und Album 2 wird voraussichtlich sogar etwas länger als Band 1.


AntwortenZitieren
Seite 1 / 2
Share:

Comments are closed.